Landesverband TanzSzene Bremen e.V.

Berufsbegleitende Fortbildung „Tanzpädagogik“ – Modul Ia

Mit der Fortbildung „Tanzpädagogik“ bietet impuls e.V. die Möglichkeit für pädagogisch tätige Menschen, das Berufsfeld durch fundierte Bewegungskenntnisse zu erweitern. Die Fortbildung teilt sich in die beiden Themenschwerpunkte Kita und Grundschule (Modul Ia) und Jugendliche (Modul Ib). Während das Modul Ia spielerisch angelegt und auf die kindliche Erlebniswelt ausgelegt ist, steht im Modul Ib die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Mittelpunkt. Dabei sind Themen z. B. „Hemmschwellen überwinden“ oder „Selbstbewusstsein trainieren“. 

Leitung: Marion Amschwand

Die Module a und b umfassen jeweils 60 Unterrichtseinheiten. Kosten: 600,- € je Modul. Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten von impuls in der Fleetrade in Bremen-Hastedt statt. 

Weitere Informationen telefonisch unter 0421/4989498 oder auf der Homepage 

Berufsbegleitende Fortbildung „Tanzpädagogik“ – Modul Ia

Mit der Fortbildung „Tanzpädagogik“ bietet impuls e.V. die Möglichkeit für pädagogisch tätige Menschen, das Berufsfeld durch fundierte Bewegungskenntnisse zu erweitern. Die Fortbildung teilt sich in die beiden Themenschwerpunkte Kita und Grundschule (Modul Ia) und Jugendliche (Modul Ib). Während das Modul Ia spielerisch angelegt und auf die kindliche Erlebniswelt ausgelegt ist, steht im Modul Ib die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Mittelpunkt. Dabei sind Themen z. B. „Hemmschwellen überwinden“ oder „Selbstbewusstsein trainieren“. 

Leitung: Marion Amschwand

Die Module a und b umfassen jeweils 60 Unterrichtseinheiten. Kosten: 600,- € je Modul. Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten von impuls in der Fleetrade in Bremen-Hastedt statt. 

Weitere Informationen telefonisch unter 0421/4989498 oder auf der Homepage 

Berufsbegleitende Fortbildung „Tanzpädagogik“ – Modul Ia

Mit der Fortbildung „Tanzpädagogik“ bietet impuls e.V. die Möglichkeit für pädagogisch tätige Menschen, das Berufsfeld durch fundierte Bewegungskenntnisse zu erweitern. Die Fortbildung teilt sich in die beiden Themenschwerpunkte Kita und Grundschule (Modul Ia) und Jugendliche (Modul Ib). Während das Modul Ia spielerisch angelegt und auf die kindliche Erlebniswelt ausgelegt ist, steht im Modul Ib die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Mittelpunkt. Dabei sind Themen z. B. „Hemmschwellen überwinden“ oder „Selbstbewusstsein trainieren“. 

Leitung: Marion Amschwand

Die Module a und b umfassen jeweils 60 Unterrichtseinheiten. Kosten: 600,- € je Modul. Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten von impuls in der Fleetrade in Bremen-Hastedt statt. 

Weitere Informationen telefonisch unter 0421/4989498 oder auf der Homepage 

Berufsbegleitende Fortbildung „Tanzpädagogik“ – Modul Ia

Mit der Fortbildung „Tanzpädagogik“ bietet impuls e.V. die Möglichkeit für pädagogisch tätige Menschen, das Berufsfeld durch fundierte Bewegungskenntnisse zu erweitern. Die Fortbildung teilt sich in die beiden Themenschwerpunkte Kita und Grundschule (Modul Ia) und Jugendliche (Modul Ib). Während das Modul Ia spielerisch angelegt und auf die kindliche Erlebniswelt ausgelegt ist, steht im Modul Ib die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Mittelpunkt. Dabei sind Themen z. B. „Hemmschwellen überwinden“ oder „Selbstbewusstsein trainieren“. 

Leitung: Marion Amschwand

Die Module a und b umfassen jeweils 60 Unterrichtseinheiten. Kosten: 600,- € je Modul. Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten von impuls in der Fleetrade in Bremen-Hastedt statt. 

Weitere Informationen telefonisch unter 0421/4989498 oder auf der Homepage 

Momentum Zero – Helge Letonja

Tabula Rasa. Die Welt scheint in ihre Elemente aufgesplittert und fordert Sinne und Intuition heraus. Suchende durchstreifen ungewohntes Terrain. Etwas, dass in der Erinnerung liegt, drängt sie vorwärts. Sie ringen mit äußerer und innerer Entfremdung. Ein aufziehender Sturm treibt sie zusammen. Bizarre Wesen kreuzen ihre Wege. In dieses Setting hinein formuliert Helge Letonja seine neue Arbeit mit dem Ensemble Of Curious Nature und vermisst die Koordinaten von Zero als Wendepunkt und Neubeginn. Mit den Tänzer*innen entwickelt Letonja eine Tanzsprache, die durch Überschreibung, Umformung und Neudeutung filigrane, sensorische Bilder unserer Mitwelt zeichnet.
Die dazugehörigen Klangräume schafft der britische Komponist Simon Goff. Die ungarische Kostümbildnerin Csenge Vass entwirft mit innovativen Techniken und neuen Materialien das Kostümbild und Rena Donsbach erarbeitet auf Basis von Letonjas sinnbildlichem Kosmos den Bühnenraum.

Konzept und Choreografie: Helge Letonja | Komposition: Simon Goff | Choreografische Assistenz: Paul Pui Wo Lee | Tanz: Kossi Sebastien Aholou-Wokawui, Oh Changik, Cristina Commisso, Albert Galindo, Jure Gostinčar, Einav Kringel | Kostüm: Csenge Vass | Bühne: Rena Donsbach, Helge Letonja | Dramaturgie: Anke Euler | Produktionsassistenz: Sarah-Lea Langner | Foto: Marianne Menke | Produktion: steptext dance project, Landerer&Company | Koproduktion: Theater Bremen

Momentum Zero – Helge Letonja

Tabula Rasa. Die Welt scheint in ihre Elemente aufgesplittert und fordert Sinne und Intuition heraus. Suchende durchstreifen ungewohntes Terrain. Etwas, dass in der Erinnerung liegt, drängt sie vorwärts. Sie ringen mit äußerer und innerer Entfremdung. Ein aufziehender Sturm treibt sie zusammen. Bizarre Wesen kreuzen ihre Wege. In dieses Setting hinein formuliert Helge Letonja seine neue Arbeit mit dem Ensemble Of Curious Nature und vermisst die Koordinaten von Zero als Wendepunkt und Neubeginn. Mit den Tänzer*innen entwickelt Letonja eine Tanzsprache, die durch Überschreibung, Umformung und Neudeutung filigrane, sensorische Bilder unserer Mitwelt zeichnet.
Die dazugehörigen Klangräume schafft der britische Komponist Simon Goff. Die ungarische Kostümbildnerin Csenge Vass entwirft mit innovativen Techniken und neuen Materialien das Kostümbild und Rena Donsbach erarbeitet auf Basis von Letonjas sinnbildlichem Kosmos den Bühnenraum.

Konzept und Choreografie: Helge Letonja | Komposition: Simon Goff | Choreografische Assistenz: Paul Pui Wo Lee | Tanz: Kossi Sebastien Aholou-Wokawui, Oh Changik, Cristina Commisso, Albert Galindo, Jure Gostinčar, Einav Kringel | Kostüm: Csenge Vass | Bühne: Rena Donsbach, Helge Letonja | Dramaturgie: Anke Euler | Produktionsassistenz: Sarah-Lea Langner | Foto: Marianne Menke | Produktion: steptext dance project, Landerer&Company | Koproduktion: Theater Bremen

Momentum Zero – Helge Letonja

Tabula Rasa. Die Welt scheint in ihre Elemente aufgesplittert und fordert Sinne und Intuition heraus. Suchende durchstreifen ungewohntes Terrain. Etwas, dass in der Erinnerung liegt, drängt sie vorwärts. Sie ringen mit äußerer und innerer Entfremdung. Ein aufziehender Sturm treibt sie zusammen. Bizarre Wesen kreuzen ihre Wege. In dieses Setting hinein formuliert Helge Letonja seine neue Arbeit mit dem Ensemble Of Curious Nature und vermisst die Koordinaten von Zero als Wendepunkt und Neubeginn. Mit den Tänzer*innen entwickelt Letonja eine Tanzsprache, die durch Überschreibung, Umformung und Neudeutung filigrane, sensorische Bilder unserer Mitwelt zeichnet.
Die dazugehörigen Klangräume schafft der britische Komponist Simon Goff. Die ungarische Kostümbildnerin Csenge Vass entwirft mit innovativen Techniken und neuen Materialien das Kostümbild und Rena Donsbach erarbeitet auf Basis von Letonjas sinnbildlichem Kosmos den Bühnenraum.

Konzept und Choreografie: Helge Letonja | Komposition: Simon Goff | Choreografische Assistenz: Paul Pui Wo Lee | Tanz: Kossi Sebastien Aholou-Wokawui, Oh Changik, Cristina Commisso, Albert Galindo, Jure Gostinčar, Einav Kringel | Kostüm: Csenge Vass | Bühne: Rena Donsbach, Helge Letonja | Dramaturgie: Anke Euler | Produktionsassistenz: Sarah-Lea Langner | Foto: Marianne Menke | Produktion: steptext dance project, Landerer&Company | Koproduktion: Theater Bremen

Berufsbegleitende Fortbildung „Tanzpädagogik“ – Modul Ib

Mit der Fortbildung „Tanzpädagogik“ bietet impuls e.V. die Möglichkeit für pädagogisch tätige Menschen, das Berufsfeld durch fundierte Bewegungskenntnisse zu erweitern. Die Fortbildung teilt sich in die beiden Themenschwerpunkte Kita und Grundschule (Modul Ia) und Jugendliche (Modul Ib). Während das Modul Ia spielerisch angelegt und auf die kindliche Erlebniswelt ausgelegt ist, steht im Modul Ib die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Mittelpunkt. Dabei sind Themen z. B. „Hemmschwellen überwinden“ oder „Selbstbewusstsein trainieren“. 

Leitung: Marion Amschwand

Die Module a und b umfassen jeweils 60 Unterrichtseinheiten. Kosten: 600,- € je Modul. Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten von impuls in der Fleetrade in Bremen-Hastedt statt. 

Weitere Informationen telefonisch unter 0421/4989498 oder auf der Homepage 

Jugend tanzt im Hemelinger Rathaus

Dies ist eine Matinee, die am Sonntagvormittag um 11 Uhr stattfindet.

Eingeladen sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die Lust haben, ihre Choreografien zu zeigen. 

Das können Tanzsoli, Duette oder Gruppen bis maximal 10 Personen sein. Die Veranstaltung bietet einen Rahmen zum gegenseitigen Austausch. Im Anschluss gibt es bei Getränken und Imbiss die Möglichkeit, sich über das Gesehene zu unterhalten und Kontakte zu knüpfen.

Wer Interesse hat, daran teilzunehmen, meldet sich bitte unter der Tel.-Nr. 4989494 oder 441999.

Berufsbegleitende Fortbildung „Tanzpädagogik“ – Modul Ib

Mit der Fortbildung „Tanzpädagogik“ bietet impuls e.V. die Möglichkeit für pädagogisch tätige Menschen, das Berufsfeld durch fundierte Bewegungskenntnisse zu erweitern. Die Fortbildung teilt sich in die beiden Themenschwerpunkte Kita und Grundschule (Modul Ia) und Jugendliche (Modul Ib). Während das Modul Ia spielerisch angelegt und auf die kindliche Erlebniswelt ausgelegt ist, steht im Modul Ib die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Mittelpunkt. Dabei sind Themen z. B. „Hemmschwellen überwinden“ oder „Selbstbewusstsein trainieren“. 

Leitung: Marion Amschwand

Die Module a und b umfassen jeweils 60 Unterrichtseinheiten. Kosten: 600,- € je Modul. Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten von impuls in der Fleetrade in Bremen-Hastedt statt. 

Weitere Informationen telefonisch unter 0421/4989498 oder auf der Homepage